Hermsdorf erteilt keine Ausnahmegenehmigung

THP : 2009-05-16 16:35:34 (edit: 2009-11-09 10:06:18)

Im Januar 2009 haben wir beim Ordnungsamt Hermsdorf einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung für das Zelten während des Trabitreffens gestellt, da sich ohne diese Genehmigung ein Trabitreffen nicht durchzuführen lohnt. Wir haben den Prozeß der Antragstellung bis zur endgültigen Absage sehr itensiv mitgestalten dürfen. Die Argumente, die von den Verantwortlichen der Stadtverwaltung vorgebracht werden, sind einfach lächerlich bis unglaublich. Nach deren Aussagen war das Stellen des Antrags schon nicht statthaft. Aber nicht mit uns ...

Jedenfalls wurde der Antrag vom Januar am 11.Mai endlich schriftlich abgelehnt. In dem Schreiben heißt es: "Grund hierfür ist, dass die Stadt Hermsdorf den Bürgerpark mit viel Geld saniert und neu gestaltet hat und das Zelten und Befahren mit PKW's und Wohnwagen zu erheblichen Schäden führen würde."

Desweiteren bietet man uns Alternaiven an, die wir selbst in Gespräch gebracht haben. Nur verkauft man sie jetzt als eigene Idee. So viel Hilfe ist dann doch nicht nötig.