Liste der Blogeinträge

Trabi-Hochzeit

THP : 2006-06-23 22:39:47 (edit: 2006-06-23 22:45:29)


Eine echte Trabanten-Hochzeit wurde zelebriert, mit "Ja"-Wort und (Lampen)Ringe-Tausch.
Auch das "Trabi Unser" durfte da nicht fehlen.

Wer hat an der Uhr gedreht?

THP : 2006-06-23 22:35:14 (edit: 2006-06-23 22:45:13)


Keine Blumentöpfe, sondern Uhren und Wecker gab es zu gewinnen.
Außerdem konnte jeder etwas rätseln und auch Treffen-Aufkleber gabs dieses Jahr.

Alle guten Dinge sind (mindestens) 3

THP : 2006-06-23 22:32:27 (edit: 2006-06-23 22:44:43)


101 registrierte Fahrzeuge hatten sich eingefunden.
Das Wetter meinte es aber auch zu gut mit uns, die Hitze war fast unerträglich.

Alles hat ein Ende

THP : 2006-06-23 22:22:24 (edit: 2006-06-23 22:37:09)

Wir konnten 120 teilnehmende Fahrzeuge zählen, 7 Thüringer Holzlandpappen, ungezählte Trabanten am Samstagabend und Sonntag und einige, die vor dem Einlass parkten, da ihnen 20,- DM Teilnahmegebühr pro Fahrzeug zu teuer waren.
Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Sponsoren und Mitwirkenden, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen und freuen uns auf euch zum 3. Hermsdorfer Trabitreffen ( 27.07. – 29.07.2001 ).

Die Orientierung nicht verloren

THP : 2006-06-23 22:05:33 (edit: 2006-06-23 22:20:13)

Beendet wurde der Tag mit Musik vom Discoteam „BEATMASTER“. Gefeiert wurde bis tief in die Nacht.
Es blieb wieder nicht viel Zeit zum Schlafen, da noch eine Orientierungsfahrt auf dem Plan stand. Als erstes mussten die Teilnehmer ihr Geschick beim Slalomfahren beweisen. Dann ging es mit einem Bordbuch ausgerüstet auf die etwa 20 km lange Strecke. Unterwegs waren Fragen zu beantworten und ein Kontrollpunkt zu passieren. Das alles waren Kriterien zur Ermittlung des Siegers.
Es haben sich alle Teilnehmer der Orientierungsfahrt gut geschlagen, teilweise auch ohne Beifahrer (der von uns empfohlen wurde). Mit der Siegerehrung endete auch das 2. Hermsdorfer Trabitreffen.

Ein starkes Stück

THP : 2006-06-23 21:55:10 (edit: 2006-06-23 21:55:19)

Klaus aus unserem Verein; außer und auch ohne Konkurrenz
Nach diesem Erfolg blieb noch ein Wettbewerb übrig, das Anlasserstemmen. Für die Frauen hatten wir einen Nachschalldämpfer ohne Endrohr ( bei der Modenschau hatte ihn Marco B. als Fußfessel noch hinter sich herziehen müssen ) bereitgestellt.
Auch die Kleinen wollten ihre Kraft und Ausdauer beweisen, was ihnen auch sehr gut gelang. Dafür gab es einen Sonderpreis und viel Applaus vom Publikum.
Einer der Kleinsten, die sich versuchten
Da nun alle Wettbewerbe abgeschlossen und die Jury ihren Rundgang beendet hatte, konnten die Sieger gekürt werden. Auch dieses mal gab es keine Pokale. Anja hatte die Zeit in ihrer ABM genutzt, und so entstanden handgefertigte Porzellanmedaillen, die jeder Sieger erhielt. Zusätzlich bekam der Sieger noch einen kleinen Plüschelch, mit der Aufschrift „2.HTT“. Auch die Zweit- und Drittplazierten erhielten einen kleinen Elch. Die Fahrzeuge wurden in den Kategorien „Weiteste Anreise“, „Schönste Limousine / Schönster Kombi“, „Schönster Kübel / Schönstes Cabrio“ und „Originellstes Anbauteil“ von einer neutralen Jury bewertet. Dazu konnten die Zuschauer noch ihr Lieblingsfahrzeug zum Zuschauertrabi wählen. Auch hier gab es für die Besucher einen kleinen Preis zu gewinnen. Aufgrund der vielen Nicht-Trabanten, d.h. anderen IFA-Fahrzeugen, die ebenfalls unserem Ruf folgten, vergaben wir noch einen Sonderpreis in der Kategorie „IFA-Fahrzeuge“.
Bilder der Sieger nächste Seite

It's Showtime

THP : 2006-06-23 21:53:14 (edit: 2006-06-23 21:53:19)

Während Karsten auf der Bühne sang, bereiteten wir eine Überraschung für alle Besucher vor. Wir hatten uns mit viel Phantasie aus Trabantteilen Kostüme gebastelt, die wir in einer Modenschau präsentieren wollten. Eigentlich war das schon für´s 1.HTT geplant gewesen, musste damals aber aus Zeitmangel abgesagt werden. Wir betraten mit unseren Kostümen und passender Musik die Bühne, um die „Anziehende Seite des Trabant“ zu präsentieren. Mit so viel Begeisterung hatten wir nicht gerechnet.
Antje als Funny Girl mit Rückleuchten-Top und Luftfilter-Handtasche
Madleen als Domina, Marco B. als Sklave - Accessoires: Kabelbaum-Peitsche, Schneeketten, Schonbezug-Zwangsjacke, Nachschalldämpfer-Fußkette ...
Marco E. - Zurück aus der Zukunft: Frontblinker-Brille, Antriebs-Manschetten-Kopfhörer, Rettungsdeckenumhang mit Lüftungssystem
Anja als Freiheits-Statue: Lampenring-Krone, Trabibuch, Handlampe, Zylinderkopf-Sandalen...

Wettbewerbe

THP : 2006-06-23 21:45:03 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

Die Nacht zum Samstag war sehr kurz, denn wir hatten ein neues Spiel geplant, das etwas Vorbereitungszeit benötigte. Die Teilnehmer sollten einen Trabi über eine Länge von 4 Abschleppseilen über die Bühne ziehen. Dabei stand der Trabi

auf der einen Seite
und

der Teilnehmer auf der anderen Seite
der Bühne . Um eine ordentliche Zeitmessung zu gewährleisten, benutzten wir Lichtschranken.
Nach diesem Wettbewerb, der schon um die Mittagszeit stattfand, erfolgte die Aufstellung zum Konvoi. An dieser Stelle müssen wir uns noch einmal bei den Teilnehmern entschuldigen, die unterwegs mehr oder weniger zu Schaden kamen, da die gefahrene Strecke so nicht geplant war. Das ganze beruhte auf Verständigungsschwierigkeiten unsererseits mit unserem Verein.
Nach dem etwas anders geplanten Konvoi ging es dann munter auf der Bühne weiter mit den Disziplinen Trabiziehen für unsere kleinen Besucher, Trabi-Wettpacken und Radwechsel. Leider verlies uns bei diesen Wettbewerben das Glück bezüglich des Wetters. Es begann mehrmals in kleinen heftigen Schauern zu regnen, wovon wir uns aber nicht schrecken ließen.

2. Hermsdorfer Trabi-Treffen

THP : 2006-06-23 21:27:02 (edit: 2006-06-23 22:19:51)

2. Hermsdorfer Trabi - Treffen

Das Treffen sollte schon am Freitag beginnen. Die Anreise der Teilnehmer war ab 16.00 Uhr geplant. Einige konnten die Zeit nicht mehr abwarten und reisten schon am Vormittag an. Leider war es uns nicht möglich um die Zeit schon vor Ort zu sein.
Nicht mehr so freudig waren wir, als wir uns den Campingplatz betrachteten. Irgendwie war es keinem gelungen das fast 1 Meter hohe Gras zu kürzen. Also los und einen geeigneten Rasenmäher besorgt. Dann hieß es für zwei von uns: „Rasen mähen bis zum bitteren Ende“.
Zwei Stunden später, der Campingplatz war gemäht, das Festzelt stand, die Bühne war geschmückt, die Trabi´s rollten. Das Treffen konnte beginnen. Und das tat es dann auch mit dem Discoteam „BEATMASTER“, welches für die musikalische Unterhaltung am Freitag und am Samstagabend zuständig war.

Leider kamen die meisten schon angereisten Teilnehmer etwas spät ins Festzelt, nämlich als Ausschank und Disco wegen „niemand da“ schon Feierabend machten. Nun musste doch wieder ein Trabi zur Unterhaltung ins Zelt geschoben werden. Passiert!

Fasching 2004 - Zurück in die Zukunft

THP : 2006-06-10 23:01:59 (edit: 2006-06-10 23:25:41)

Zur Faschingszeit, wo in der Trabiszene nicht soviel passiert, erlauben wir uns nun schon traditionell einen Spaß und begleiten den Hermsdorfer Faschingsumzug.

Das diesjährige Motto "Zurück in die Zukunft" haben wir natürlich aufgegriffen, auch wenn wir aus technischen Gründen ohne Trabi an den Start gingen.

Alles'n bischen schön hinrichten......und los gehts...
...und ein wenig Trabi war doch dabei.

Fasching 2002 - Alles läuft rund

THP : 2006-06-10 22:47:47 (edit: 2011-10-23 12:33:18)

Diesjähriges Motto: "Alles läuft rund"

Trabi-Modelle
kuh'le Mitstreiter
Unsere Trabi-Pappmodelle...
...wurden am "Riesenrad" angebracht, welches unsere kuh'len Mitstreitern bewegten...
das Zugtier
...aber ohne das Zugtier hätten wir's auch nicht geschafft.

Fasching 2001 - Lieblich

THP : 2006-06-10 22:33:40 (edit: 2011-10-23 12:45:14)

Auftakt des Jahres war, wie so oft, der Faschingsumzug

Umzugswagen wird ausgestattetDas Motto "www.liebe.de" hat uns auf diese Idee gebracht!
Ein halber Trabi als Braut, die andere Hälfte als Bräutigam.
Auch ein "Pfarrer" war dabei...mitten in Hermsdorf
unser Anhäng'sel...ein Kind ist ebenfalls unterwegs

Fasching 2000 - unsere Musik

THP : 2006-06-10 22:19:07 (edit: 2006-06-10 22:30:06)

Wir haben dazu auch eine eigene Musik-CD zusammengestellt und möchten euch eine Hörprobe nicht vorenthalten. Die Stücke sind alle von uns selbst, wobei dies nur eine kleine Auswahl unsereres musikalischen Talentes ist. Wir haben von allen Titeln der CD einen 1 minütigen Ausschnitt hier zum downloaden bereitgestellt:
CD-Cover Car-neval 2000 01 - Carneval
02 - Alles Wird Gut
03 - Witch Attack II
04 - Back Again
05 - Ding Dong Dung
06 - Everytime...
07 - Music Nonstop
08 - Rock The XG
09 - Ring of Fire
10 - AutoErotic (demo version)

Da uns kein Profistudio zur Verfügung steht, sind die Titel mit relativ geringem Aufwand produziert. Meist nur mit Keyboard und Computer. Es sind also keine technischen Wunderwerke zu erwarten. Aber wir finden es klingt ganz nett.
Wer Gefallen an der Musik findet, sollte uns das unbedingt mitteilen, das hält uns bei Laune. Sollten ausreichend Anfragen kommen, versuchen wir die CD (auf einfachen CD-Rs) in Umlauf zu bringen, sprich man kann sie dann hier bestellen.
Das klingt dann auch qualitativ noch besser als die MP3s.

Fasching 2000 - die Zweite

THP : 2006-06-10 22:10:08 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

dicht gefolgt von Trabajaga
dahinter der Winter
der Bird of Paradise hinterher
Unsere bunten Trabis wurden auch von den zahlreichen Zuschauern freundlich empfangen.
mit Werbung für unser Trabitreffen
Die Luftballons, die wir zum Verteilen an die Kinder mitgenommen hatten, gingen weg "wie warme Semmeln".

Faschingsumzug 2000

THP : 2006-06-10 21:55:29 (edit: 2011-10-23 12:40:22)

Beim Faschingsumzug am 27.02.2000 in Hermsdorf waren wir in diesem Jahr das erste mal dabei.

Wir hatten vier "Tafeln" vorbereitet auf denen wir Werbung für die Veranstaltungen unseres Vereins

MC Hermsdorfer Kreuz e.V.

machten.
Bereit zum loslegenWir haben einen Vormittag lang vier Fahrzeuge mit den "Tafeln", bunten Luftballons und Luftschlangen ausgestattet. Bloß gut, daß wir genügend Dachgepäckträger hatten.
Endlich unterwegsüberall schräge GestaltenUnser Aktivist vornweg

Ausklang

THP : 2006-06-09 23:12:01 (edit: 2006-06-09 23:12:33)

Der Abend klang danach leider ziemlich schnell aus. Viele waren müde, daß Wetter hat uns alle irgendwie geschafft. Einige versammelten sich noch vor dem Festzelt, um den Abend gemeinsam zu beenden. Andere suchten ihre Zelte auf, um am Sonntag wieder fit zu sein.
Am Sonntag hieß es gegen Acht aufstehen. Frühstück und Kaffee waren sehr begehrt. Nach und nach traf man immer mehr Menschen auf dem Platz. Einige sattelten schon ihre (26) Pferde, wie zum Beispiel zwei Freunde aus Wernesgrün, die daß Treffen als Auftakt für ihre Nordkap-Tour nutzten und am selben Tag noch bis zur Ostsee vorstoßen wollten. Die meisten hatten aber noch Geduld, um auf den Trabicorso durch die Stadt Hermsdorf zu warten. Auch diese Aktion mußten wir nach hinten verschieben, da zur vorgesehenen Startzeit ein Radrennen die Strecke passierte, wodurch die Straße gesperrt war. Von diesem Rennen hatten wir erst am Donnerstag zuvor erfahren, zu spät für uns, um den Corso anders einzutakten. Zum Schluß "verkauften" wir noch unsere letzten Kuchen zu Schleuderpreisen, wir wollten ja nicht drauf sitzen bleiben.
Alles in Allem war das Treffen für uns ein Erfolg. Es waren ca. 100 Fahrzeuge anwesend. Beim Corso zählten wir noch 30 Autos. Wir erhielten vor Ort nur positive Kritiken. Sicherlich hätte man im Nachhinein manches anders gemacht. Fürs nächste Treffen haben wir mehr Vorbereitungszeit, schon jede Menge Ideen und hoffentlich eine bessere Finanzlage. Den Preis von 20,00 DM/Fahrzeug werden wir wahrscheinlich beibehalten.

Fahrzeugbewertung

THP : 2006-06-09 23:09:35 (edit: 2006-06-09 23:22:37)

Die Jury hatte ihren Rundgang beendet und konnte sich einfach nicht entscheiden, welche Fahrzeuge welche Preise erhalten sollte. Wir entschieden uns für einen zweiten Rundgang, die engere Wahl wurde erneut in Augenschein genommen. Unter den verbliebenen Fahrzeugen (einige waren bereits abgereist) wurden die Gewinner ermittelt.

Nachdem wir alle Wettbewerbsergebnisse und Sieger der Fahrzeug- bewertungen vorliegen hatten, schritten wir dann sofort zur Vergabe der Preise, welche von der Trabi-Queen'99 Sandy Martin überreicht wurden.
Und während der Siegerehrung erwartete uns die nächste Überraschung. Sie hatten sich bereits per E-Mail angekündigt, und wir warteten schon den ganzen Tag auf ihr Eintreffen.
Zwei Fahrzeuge (1 Barkas, 1 Trabant) fuhren auf den Platz, und die Kennzeichen kündeten von ihrer fernen Herkunft. Sie waren aus Holland gekommen, um irgendwo in der Nähe Urlaub zu machen. Das Hermsdorfer Trabitreffen lag zufällig auf ihrer Reiseroute. Aufgrund mehrerer Pannen waren sie erst so spät angekommen. Aus diesem Grund hatten sie auch nicht viel Zeit, da sie ihr Endziel noch am selben Tag erreichen wollten.

Die Spiele beginnen

THP : 2006-06-09 23:07:33 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

Das etwas verspätet gestartete Programm war in vollem Gange, die Jury hatte ihre Arbeit aufgenommen und das Wetter war nach wie vor angenehm. Nur unsere Trabi-Kuchen verkauften sich sehr schleppend. Die Reduzierung des Preises konnte da auch nicht viel bewirken. Wir ließen uns jedoch nicht beirren und widmeten uns bald den Wettbewerben. Beginnen sollte es mit dem Trabiwettpacken. Dazu hatten wir einen Kofferraum (Limousine) mit diversen Gegenständen gefüllt. Als wir vor dem Publikum nach und nach alles auspackten, staunten einige nicht schlecht, was da so hineingeht.
Foto: Werner S.Wir gaben die Spielregeln bekannt: Jeder Gegenstand hatte eine Punktzahl. Jeder Mitspieler erhält 2 Minuten Zeit, um so viel wie möglich zu verstauen. Verbandskasten und Warndreieck sollten mit wenigen Handgriffen erreichbar sein, sonst gibt's Punktabzug. Die Kofferklappe mußte geschlossen sein.
Als weitere Wettbewerbe wurden der Radwechsel mit Originalwagenheber und unser Trabi-Quiz bewertet. In allen drei Disziplinen gab es natürlich Überraschungen, mit denen selbst wir nicht gerechnet hatten.
Zwischendurch sollten wir selbst noch eine Attraktion erleben, die wir weder geplant, noch damit gerechnet hatten. In Kraftsdorf (unweit von Hermsdorf) fand zum gleichen Zeitpunkt ein Bikertreffen statt. Die bei dieser Veranstaltung vorgesehene Rundfahrt führte die Motorradfans natürlich zu uns, sie drehten ganz spontan eine Runde auf unserem Platz.

Alle gut versorgt

THP : 2006-06-09 23:05:37 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

Die Versorgung der Teilnehmer lief inzwischen auf vollen Touren. Der Rost brannte, es gab reichlich Auswahl an Thüringer Spezialitäten, wie Mutzbraten, Roster und Rostbrätl. Auch belegte Brötchen und Kuchen waren erhältlich. Das Getränkesortiement enthielt Gerstensäfte aus dem Haus der magischen Biere und alkoholfreies einer anderen (sehr bekannten) Getränkemarke. Wie oben schon erwähnt hatten wir eine Überraschung vorbereitet. Wir hatten 100 Stück original Thüringer-Holzlandpappen-Trabi-Kuchen gebacken und boten diese für 601 Pfennige/Kuchen an.
(Die 'Löbauer' zeigen unser Sortiment)
Unterdessen gab es im Eingangsbereich einige wenige, die sich über die Teilnahmegebühr von 20,00DM/Auto aufregten. Insbesondere einheimische "Trabi-Fans" waren nicht bereit ihren Beitrag zu leisten. Sie zogen es vor, das Weite zu suchen. Dabei hätten sie doch ihr Fahrzeug parken und kostenlos zu Fuß das Treffen besuchen können. Vielleicht wäre ihnen aufgefallen, daß wir schließlich auch etwas auf die Beine gestellt hatten. Wir verlangen ja kein Geld für nichts.Um so dreister fanden wir es, daß einer dieser "Besucher" sich samt zwei weiterer Fahrzeuge trotzdem auf den Platz mogelte. Eine nette Ansprache inklusive vorgelesener Kfz-Kennzeichen, fand lautstarke Zustimmung im Publikum und veranlaßte die Betreffenden, das Gelände fluchtartig zu verlassen.

Raus aus den Federn

THP : 2006-06-09 23:03:27 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

Am frühen Samstag Morgen hieß es: "Raus aus den Federn" bzw. Trabis, denn wir hatten die Nacht alle vor Ort verbracht. Bald rückte der 'Verpflegungsdienst' an und konnte uns mit einem kräftigen Frühstück so richtig in Schwung bringen. Wir hatten aber gar nicht viel Zeit, denn es rollten nach und nach immer mehr Fahrzeuge an.
Die Musikanlage mußte aufgebaut werden, die Band stand schon zum Soundcheck bereit. Für den späteren gemeinsamen Auftritt von Karsten R.Lückemeyer und der Band "In Giddiness" probierten die Beteiligten zum ersten Mal das gemeinsame Musizieren. Im Vorfeld wurden jeweils nur Demo-MC's ausgetauscht. So langsam füllte sich der Platz, während sich Oli B. an den CD-Playern zu schaffen machte, wobei er sich bei den anwesenden Leuten immer mehr Gehör verschaffte. Dann war es endlich 13 Uhr und alle warteten gespannt auf unser Showprogramm. Doch wir mußten die Besucher noch ein wenig vertrösten. Das Programm verschob sich aus termintechnischen Gründen nach hinten, was uns am Ende auch sichtlich Probleme bringen sollte.

Vorbereitung muß sein

THP : 2006-06-09 22:59:26 (edit: 0000-00-00 00:00:00)

Für einige von uns begann das Treffen am Donnerstag abend, denn es sollten noch ein paar Überraschungen vorbereitet werden, was die ganze Nacht in Anspruch nahm. Am Freitag ging es dann in die Vollen. In den Vormittagsstunden wurden die ersten Utensilien zusammengetragen.
Dank vieler Helfer war das Festzelt innerhalb kürzester Zeit aufgestellt. Auch die versorgungstechnischen Einrichtungen konnten fast reibungslos installiert werden, wobei uns das schöne Wetter doch schon ganz schön einheizte.
Als wir am späten Freitag Nachmittag gerade die ersten Wegweiser angebracht hatten, kam auch schon ein teilnehmendes Fahrzeug auf den Platz gerollt, die Händler ließen nicht lange auf sich warten, und der Karsten auch nicht. Jetzt konnte man sich noch die besten Zeltplätze sichern. Wir hatten hier und da noch etwas zu tun, und es fanden nach und nach doch noch einige Fahrzeuge den Weg zu uns.
So langsam wurde es ruhiger auf dem Platz, denn alle suchten ihre Nachtquartiere auf. Nur das Trabiteam Löbau-Zittau und unser Nachtdienst vertieften sich in Zweitakt-Gesprächen im Festzelt...

1. Hermsdorfer Trabitreffen

THP : 2006-06-09 22:57:18 (edit: 2006-06-09 23:01:16)

1. Hermsdorfer Trabi - Treffen

Die Auswertung unsererseits:

Zweite Lackierung

THP : 2006-06-09 22:18:55 (edit: 2006-06-09 22:27:39)

Nach den Strapazen der beiden zum Teil selbst, zum Teil mitorganisierten Treffen "entspannten" sich Anja und Marco beim lackieren eines weiteren Trabanten. Diesmal waren die Anforderungen an die Lackierarbeiten nicht so hoch, dafür nahmen die Vorbereitungsarbeiten viel Zeit in Anspruch.

Ein Glück, dass wir nur 9 Versuche brauchten, um von der DEKRA eine Einzelbetriebserlaubnis für dieses Auto zu erhalten.

Mit der Umgestaltung unserer Homepage beenden wir das Jahr 2000 und blicken ins Jahr 2001, für das schon wieder viele Aktionen geplant sind. Mehr dazu an ANDERER Stelle.

Triptiser Trabitreffen

THP : 2006-06-09 22:11:26 (edit: 2006-06-09 22:27:52)

Während wir noch in den Vorbereitungen für unser eigenes Treffen steckten, erhielten wir einen Anruf von der SHELL-Tankstelle in Triptis. Der Eigentümer bekam den Schumi-Ferrari von der letzten Saison zur Verfügung gestellt und wollte dies mit einem Trabitreffen verbinden. Nun bat er uns um moralische Unterstützung, die wir ihm nicht verwehrten.
So trafen sich am 23.09.00 ca. 50 Trabi´s zum Triptiser Trabitreffen.

0.0242